Bierstadt08Titel
Start-Pfeil12

Der Männergesangsverein 1883 Wiesbaden-Bierstadt e.V. ist 125 Jahre alt geworden.

Um dies gebührend zu feiern, veranstalteten die Bierstädter Sangesfreunde ein Freundschafts-
singen mit befreundeten Chören, zu dem auch der ESWE-Frauen- und Männerchor eingeladen war.

Laut Programm waren an diesem Samstag (9. August 2008) 12 Chöre beteiligt: natürlich als erstes das Geburtstagskind:
Bierstadt08-010-klein
- MGV 1883 Wiesbaden-Bierstadt e.V.,
- MGV 1883 Wiesbaden-Bierstadt Vokal-Ensemble,
- Rambacher Sängervereinigung 1862 (gemischter Chor),
- GV Liederblüte 1884 Wiesbaden-Naurod (gemischter Chor),
- GV „Teutonia 1882“ Auringen (gemischter Chor),
- ESWE-Chor 1905 Stadtwerke Wiesbaden ( Männer-, Frauen-
 u. gemischter Chor),
- Singgemeinschaft Biebrich [= MGV 1841 Rheingold Biebrich
 am Rhein, Kalle’scher GV 1888 Biebrich,
- Männerquartett Nordend Wiesbaden],
- Chor der Kolping-Familie Ellwangen/Jagst,
- GV Frohsinn 1922 Wiesbaden-Breckenheim Popchor Breckenheim,
- MGV Eintracht 1889 Delkenheim ,
- TGV Wingsbach 1913 (Frauen- und Männerchor) und die
- Singgemeinschaft Union Männerclub 1964 Wiesbaden.

Die Veranstaltung fand in Bierstadt auf dem Marktplatz statt.

Das eigentliche Festzelt für „alle“ Sänger war zwar etwas klein geraten, hatten die Bierstädter Sangesfreunde weitere kleine und größere Zelte sowie einen Info-Stand, „Futterstände“ und „Getränkezapfstellen“ eingerichtet, die sehr gut frequentiert wurden.

Da der Wettergott ein Einsehen mit dem Geburtstagskind hatte, schien auch die Sonne und es war angenehm warm - bis auf die Temperaturen im Festzelt. Nicht zu beneiden waren hier die Bedienungen, die ihre Arbeit bestens erledigten!

Damit auch alle Gäste und Sänger, die nicht im großen Zelt Platz nehmen konnten die Lied-
vorträge hörten, standen für diese auch außerhalb Lautsprecher.

Unser Chorleiter, Musikdirektor Burkhard Keiper, hatte bis zu unserem Auftritt schon „Schwerarbeit“ geleistet und zwei Chöre vorgestellt.

Der Männerchor der ESWE konnte seine Leistung wieder unter Beweis stellen und erhielt dafür genauso wie der anschließend aufgetretene Frauenchor einen guten, dem Gesang entsprechenden Applaus.

Das gemeinsam von Frauen- und Männerchor vorgetragene „Vater Unser“ war der Höhepunkt unseres Vortrages und wie man dem Kommentar des Veranstalter entnehmen konnte, eine gelungene Leistung - zu verdanken unserem Chorleiter Musikdirektor Burkhard Keiper und Diplompianist Carsten Diener, der uns am (elektrischen) Klavier begleitete.

Ihnen Beiden an dieser Stelle herzlichen Dank für die geleistete Arbeit!

Es war uns wieder eine Freude an so einem schönen Freundschaftssingen teil zu nehmen!

Was allerdings extrem negativ auffiel – es musste fast vor jedem Liedvortrag zur Ruhe aufgefordert oder – sogar gemahnt – werden! Das ist schade!
Woran liegt es, dass Sängerinnen und Sänger einander nicht mehr zuhören können oder wollen?
An alle Sangesfreunde: Haltet bitte Ruhe wie es sich dem Gesang gebührt! Wir singen doch, damit man uns zuhört! Oder ist das falsch?

Es ging nach uns ja weiter im Reigen mit schönem Gesang, den wir in der Abendsonne bei einem Glas Wein, Bier, Wasser und anderem genießen konnten.

Zu bemerken war aber mit Freude, dass sich keine Liedvorträge wiederholten! Scheinbar haben sich der Veranstalter und die Chorleiter einmal geeinigt und Wiederholungen ausgeschlossen!?

Von hier aus noch einmal ALLES GUTE zu diesem Jubiläum und weiterhin viel Freude am Gesang und VIELEN DANK für die Einladung.

Wir, die ESWE-Chöre, kommen gerne wieder!

Anhang: Am 9. November 2008 gibt der Männergesangverein 1883 Wiesbaden-Bierstadt e.V.in der Wiesbadener Marktkirche um 17.oo Uhr ein Festkonzert!


                                                Text und Bilder: K. Weitze, D. Walkewitz, 10.8.2008, ESWE-Chor

Bilder gibt’s hier zu sehen!

0

Sie sind seit Mai 2002 unser

Gast

früher: Chor der Stadtwerke Wiesbaden 1905 e.V.

LilienWiesbaden

Wiesbaden

Mitglied im Deutschen und im Hessischen Sängerbund

 

WAPNEU-11-n
Titel ESWE-Chor_neu-Transparent-1004200802