50jähriges Jubiläum……

Nein, keine Goldene Hochzeit!

Titel 3Die hatte Ottmar Vollert und seine Frau Hannelore schon gefeiert.
Es war sein 50jähriges Jubiläum als 1. Kassierer der ESWE-Chöre, d.h.er wurde einmal gewählt und 24mal in seinem Amt bestätigt. Wo man auch hinhört, dieses ist einmalig. Und das ist nicht sein einziges Amt. Auch im Sängerbund der Dienstleistungsbetriebe, Bezirk Süd ist er seit 6 Jahren Kassierer und wie Lothar König sagt, mit Erfolg.

Herzlichen Glückwunsch, alles Gute und gutes Gelingen für die nächsten 10 Jahre.



Dieses hat er sich nämlich vorgenommen. Und von der Seite der Sängerinnen und Sänger steht bestimmt auch nichts dagegen.  

Die Jubiläumsfeier fand in der Christina-Bücher-Halle statt. Fleißige Helferinnen und Helfer richteten schon gestern den Saal für diesen Anlass her. Es sah schön aus. Auf den Tischen war schon für Erfrischung gesorgt. Nur für Wein oder andere Getränke musste man sich einfach melden. Vielen Dank dafür!

Zur Feierstunde kamen viele Ehrengäste u.a.: unser Wiesbadener Oberbürgermeister Herr Dr. Müller, der Ortsvorsteher Wiesbaden-Süd, Herr Andreas Knüttel, die Vorsitzende des Sängerkreises Wiesbaden Frau Marlis Mitteldorf, der Vorsitzende des Sängerbundes der Dienstleistungsbetriebe Bezirk Süd Herr Lothar König mit Frau, als Vertreter der Fidelen Narren Herr Günter Weber, als Vertreter der ESWE, Herr Roland Krämer, unser Sangesfreund Bruno Fuhr als Vertreter der Pensionäre, unser Sangesfreund Egbert Deller für den Schützenverein der ESWE, die Betriebsrat-Vorsitzende der ESWE, Frau Marlis Stiehl und als weiteren Ehrengast Emil Bajohr mit Frau. Vertreter der Wiesbadener Presse konnten ebenso den Feierlichkeiten beiwohnen.

Den Auftakt bildete ein Sektempfang und die eigentliche Feier erfolgte mit 30 Minuten Verspätung. Dieter Schauerer, 1. Vorsitzender der ESWE-Chöre sprach die Eröffnungsworte und bat den ESWE-Männerchor auf die Bühne. Unter Leitung unseres Musikdirektors Burkhard Keiper sangen die Männer ihrem Sangesfreund die Lieder, die er sich zum Jubiläum gewünscht hatte. Sie haben diese sehr gut und gefühlvoll gesungen. Es hat Freude gemacht, zuzuhören.

Danach kamen die Worte und Ansprachen für den Jubilar. Den Anfang machte Dieter Schauerer uTitel 1nd den Schluss übernahm unser Sangesfreund Dieter Walkewitz, passend zu Ottmars Heimat mit einem original bayerischen Ausspruch, der hier nicht zitiert wird!
 
Über die 50 Jahre, die Ottmar die Finanzen der Chöre verwaltet - und das besser als mancher Finanzminister - gab es einiges zu berichten. Es gab Höhen und Tiefen, wobei die Tiefen seltener auftraten. Aber 50 Jahre im Dienste des Chores hieß auch für seine Frau Hannelore, dass sie auf ihren Ehemann oft verzichten musste, wenn er bei Sitzungen, Planungen und anderem für die Chöre unterwegs war. Dieses wurde mit einem wunderschönen Blumenstrauß honoriert. Ottmar bedankte sich ebenfalls ganz lieb bei seiner Frau dafür. Was nicht fehlen durfte, war unser dichtender Sangesfreund Georg Stöhr, der auch für Ottmar zum Jubiläum schöne und treffende Verse darbrachte.

Die persönliche Ehrung von Herrn Horst Wassmuth für passive Mitgliedschaft im ESWE-Chor, die im Dezember 2008 nicht stattfinden konnte, wurde heute nachgeholt. Auch hier gab Dieter Schauerer einen Rückblick auf 50 Jahre.

Anschließend gab der Frauenchor und danach der Männer- und Frauenchor gemeinsam Ottmar sein Wunschkonzert mit unserem Dirigenten, Musikdirektor Burkhard Keiper.

Nachdem der offizielle Teil beendet war, war jedoch noch nicht Schluss mit der Vorstellung, denn Ottmar Vollert lud alle Gäste, Sängerinnen und Sänger ein, noch eine „Kleinigkeit“ zu essen. Er hatte für ein leckeres Buffet gesorgt. Wie soll man sagen: Reden und Zuhören macht durstig und hungrig, so dass ruck zuck die „Schlacht am kalten Buffet“ begann. Nur gut, dass man sich nicht mehr im Mittelalter befindet.

Nach dem Essen sorgte unser Sangesfreund Günther Kleber auf seinem Akkordeon für Unterhaltung.

Den Jubilaren nochmal alles Gute und den Helferinnen und Helfern herzlichen Dank!!!
                                                                                                              
Bericht K. Weitze, Bilder D.Walkewitz

0
Start-Pfeil12

... zu den Bilder geht’s hier weiter!

Sie sind seit Mai 2002 unser

Gast

früher: Chor der Stadtwerke Wiesbaden 1905 e.V.

LilienWiesbaden

Wiesbaden

Mitglied im Deutschen und im Hessischen Sängerbund

 

WAPNEU-11-n
Titel ESWE-Chor_neu-Transparent-1004200802