Wie in jedem Jahr unternahm der ESWE-Chor eine sog. “Kaffee-Fahrt” für die Angehörigen der aktiven Sänger, um somit einen kleinen Ausgleich für die Zeit zu schaffen, in denen die Sängerfrauen meist unter sich blieben.

So auch am 16. August 1986.
Während dieses Tages, die Fahrt führte nach Hessental im Odenwald, ließ der erste Vorsitzende, Dieter Schauerer, die Damen zu einer Sängerrunde formieren und war der Meinung, sie sollten doch den Männern einmal ein Ständchen vortragen. Gesagt, getan, und es wurde “Am Brunnen vor dem Tore” gesungen.
Was soll man sagen: es gelang - und das nicht schlecht!

Aus einer fixen Idee war der ESWE-Frauenchor geboren!

Als Chorleiterin konnte Frau Gabi Lang gewonnen werden, die mit Bravour die erste Linie und die nötige Standfestigkeit in den Chor brachte. Somit war der Frauenchor bei allen Auftritten und Sängerreisen dabei.
Die erste offizielle Reise führte den Chor nach Spiegelau im Bayerischen Wald und im Kloster Weltenburg hatte er seinen ersten Auftritt.

1990 übernahm Musikdirektor Burkhard Keiper die Leitung des Chores, der die Leistung des Chores erheblich steigern konnte.
Im laufe der Jahre folgten viele Auftritte bei Sängertreffen sowie im Passauer Dom, Frankfurter Dom und bei Sängerreisen nach Aurich und Görlitz, auch Texas (Dallas, Austin, San Antonio und Houston) war vor ihnen nicht sicher.

Was der Frauenchor inzwischen zu leisten vermag, konnte beim 100jährigen Jubiläum des ESWE-Männerchores mit seinem Auftritt im Wiesbadener Kurhaus vernommen werden!
                                                         Hannelore Vollert, ESWE-Chor

Sie sind seit Mai 2002 unser

Gast

früher: Chor der Stadtwerke Wiesbaden 1905 e.V.

LilienWiesbaden

Wiesbaden

Mitglied im Deutschen und im Hessischen Sängerbund

 

WAPNEU-11-n
Titel ESWE-Chor_neu-Transparent-1004200802