Unser Freundschaftssingen fand mit Frauenchören aus Wiesbaden und Umgebung am 23.September 2006 in der Christian-Bücher-Halle statt. Hatten sich doch tatsächlich zwei Männerchöre dazwischen gemogelt! Das war jedoch so gewollt. Wie wir (der Frauechor) bei unserem Männerchor zum 100. Jubiläum 2005 gesungen haben, so wollten sie es sich nicht nehmen lassen, auch für uns zu singen (nehme ich doch an). Der Männerchor des Straßenbahnvereins Mülheim a.d.Ruhr war zu Gast bei den ESWE-Chören. Dies sollte schon vor langer Zeit geschehen und nun hatte es geklappt. Sie kamen bereits am Freitag in Begleitung ihrer Frauen. Auch eine Abordnung des Frauenchores 1939 Niederseelbach kam zu unserem Singen.

Einlass war so gegen 17:00h. Unsere Gäste (Chöre und Besucher) wurden mit einem Glas Sekt mit und ohne (ich denke jeder weiss, was damit gemeint ist) begrüßt. Der Saal füllte sich schnell und jeder Chor hatte noch mal die Gelegenheit, sich kurz einzusingen.

Die Einleitung machten wir ( der ESWE-Frauenchor) als gastgebender Chor mit einem fröhlichen " Wir wollen singen". Als Geburtstagsgeschenk bekamen der Frauenchor wunderschöne dunkelrote Schals. Was an diesem Abend schön war: die Glückwunsch übermittelnden Gäste hielten viel vom Gesang, so dass sie die Reden kurz hielten. Dafür ließen wir sogar auf unseren Chorleiter, Musikdirektor Burkhard Keiper im wahrsten Sinne "Rote Rosen regnen".

Als nächstes reihte sich der Frauenchor Heftrich 1959 in die Sangesrunde ein, gefolgt vom Frauenchor 1978 Orlen e.V. und dem GV "Concordia" 1850 Nordenstadt e.V..
Wenn man so die Gründungsdaten ansieht, sind diese drei Chöre schon etwas älter als unser Frauenchor, was man von den Sängerinnen nicht behaupten kann. Bei den Liedvorträgen waren Volkslieder, Gospels und moderne Lieder (auch englische) dabei.

Dann wandelte sich das Geschlecht! Es kamen Männer auf die Bühne! Sie sangen von einer Rose im Schnee (passend zu unserer Tischdekoration mit dem Motto "Rosen"). Als zweites Lied kam etwas mit 66 Jahren. Wir bezogen es jedoch nicht auf uns Sängerinnen :).

Anschließend sangen der Frauenchor Bermbach und der GV Frohsinn 1859 e.V. Bierstadt. Der Chor aus Bermbach besang die Natur. Es kamen Schwalben und Gänse vor. Auch wurde der Sonnenuntergang erwähnt. Beim Frauenchor aus Bierstadt konnte man Walzer tanzen und bei einem Gospel ebenfalls in Bewegung geraten. Schade, dass dieses Lied so kurz ist. Als dritter Liedvortrag waren die Männer das Thema. Es ist schon etwas Besonderes mit "so einem Mann".

Beim Frauenchor aus Hanstätten konnte man ebenfalls Walzer tanzen. Dank einiger Komponisten gibt es eine wunderbare Vielzahl dieser Lieder. Weitere Lieder klangen übers schöne Land und die Liebe.

Schön war auch, dass der Frauenchor der ELEKTRO Mainz zu uns gekommen war, um uns einerseits mit schönen Liedern zu verwöhnen und andererseits uns zu überraschen. Nähere Erläuterungen kommen später. Sie sangen vom Wasser, den Bergen und vom Wein. Gibt es alles in der Nähe unserer beiden Städte.

Nun kamen wieder Männer auf die Bühne. Der Männerchor aus Mülheim/Ruhr ließ es sich nicht nehmen, uns zum Jubiläum drei schöne Lieder vorzutragen. Sie sangen von Räubern, bei denen Hopfen und Malz verloren war und ließen die Musik leben.

Nach den schönen Vorträgen aller Gastchöre beendeten wir (ist weiter oben kurz erklärt, wer "wir" sind) den Liederabend ( zumindest den offiziellen) und bedankten uns für die Musik. Wir versuchten es auf Englisch.

Das war jedoch noch nicht das Ende der Veranstaltung. Wir hatten noch eine Überraschung für unsere Gäste und die Frauen der ELEKTRO Mainz hatten eine Überraschung für uns und die Gäste. Wir kamen als Pinguine ( nein! als Nonnen verkleidet) auf die Bühne und sangen noch Melodien aus einem Film. Die Sängerinnen aus Mainz stellten eine tolle Playback-Show auf die Bühne.

Vielen Dank an ALLE, die an diesem Abend da gewesen sind (als Gast oder als Akteur). Es war ein schöner Abend.

Ein ganz besonderer Dank gilt auch den fleissigen Händen vor und hinter den Kulissen, die den Saal hergerichtet haben, die uns mit Getränken und Speisen versorgt haben und denen, die nach der Veranstaltung den Saal wieder in die Reihe gebracht haben, obwohl sie am Sonntag wieder aktiv sein mussten.
 Karin Weitze, ESWE-Chor 2006

... zu den Bildern:

Sie sind seit Mai 2002 unser

Gast

früher: Chor der Stadtwerke Wiesbaden 1905 e.V.

LilienWiesbaden

Wiesbaden

Mitglied im Deutschen und im Hessischen Sängerbund

 

WAPNEU-11-n
Titel ESWE-Chor_neu-Transparent-1004200802