0
Start-Pfeil

Wappen Polyhymnia Heerlen         “Mannenkoor Polyhymnia Heerlen”
          zu Gast beim ESWE-Chor

Von Freitag, dem 19. Mai bis 21. Mai 2017 war der “Mannenkoor Polyhymnia” aus Heerlen in den Niederlanden zu Gast bei den ESWE-Chören.

Eingeleitet wurde dieses Treffen durch eine Anfrage aus Heerlen beim Sängerkreis Wiesbaden, die an uns weitergeleitet und von unserem Vorstand angenommen wurde.

Nach Wochen der Vorbereitungen, viele Mails wurden geschrieben, Programme erarbeitet und verworfen, neu zusammengestellt, und am Ende für gut befunden.
So war doch einiges zu erledigen und unsere Schriftführerin Sylvia Kelschenbach hatte bis zum Abschluß alle Hände voll zu tun. Ende gut, alles gut, sie hat es geschafft.
Nun, wir wollen den Vorstand auch nicht vergessen, er war dabei und konnte das Gefühl haben, er hätten alles alleine geregelt ;-)).

Zu Beginn dieses Berichtes möchten wir aber auch und im Besonderen die vielen Helferinnen und Helfer erwähnen, ohne die es nun mal gar nicht geht. Vor, auf und hinter der Bühne ist so viel Betrieb, der kaum wahrgenommen wird und dennoch viel Verantwortung zum Gelingen solch eines Festes beiträgt.
Ihnen allen gebührt unser Dank, Lob und Anerkennung!

Nun zum Besuch:
Noch im Hotel in der Bahnhofstrasse wurden die Sänger in Begleitung ihrer Frauen von unsHeerlen-009erem Vorstand begrüßt und ins Wiesbadener Rathaus geführt.
Hier angekommen fand die offizielle Begrüßung durch Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel, Marlies Mitteldorf für den Sängerkreis Wiesbaden und dem 1. Vorsitzenden der ESWE-Chöre, Dieter Schauerer statt.

Ton Janssen, Sprecher und Verantwortlicher des Gastvereins bedankte sich herzlich für die ihnen zugekommene Ehre und überreichte ein Präsent an Stadtverordnetenvorsteherin Frau Christa Gabriel.

Es folgte ein Willkommenstrunk und die “Mannen” formierten sich zu einem “Willkommensgesang”, der stimmenstark vorgetragen wurde.
Zu aller Überraschung muß durchgesickert sein, dass Frau Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel in dieser Woche Geburtstag hatte und D. Walkewitz (Fotograf und Schreiber dieses Berichtes) seinen Geburtstag gleich im Festsaal feierte, mit einem Ständchen bedacht wurden. Das fanden wir ganz toll!! Erlebt man ja nicht alle Tage!

Nach den Begrüßungsfomalitäten konnte noch der Sitzungssaal des Magistrats besichtigt werden, danach folgte bei nicht gerade freundlichem Wetter ein kurzer Spaziergang zum Kurhaus.
Hier konnten wir leider wegen einer z.Z. stattfindenden Veranstaltung den Tiersch-Saal nicht betreten, auch eine Ausweichmöglichkeit in andere Räume war nicht möglich. So mußte ein kleiner Blick in das Foyer genügen.

Den Abend verbrachten die Gäste in Eigenregie.

Samstag, 20. Mai, fand eine Stadtrundfahrt mit dem mehrfach ausgezeichneten Reiseleiter Helmut Wittgen statt, der sachkundig und gut informiert wie immer unsere Stadt in Worten und Bildern vorstellte.
Das war ihm so gut gelungen, daß spät am Abend unsere Gäste auch nach noch mehr Information zu bereits gesehenem baten.
Auch ihm gebührt unser Dank!
Heerlen-078
Der Nachmittag fand in der Christian-Bücher-Halle seinen Höhepunkt.
Doch vorher sollten sich die Gäste, auch Sängerinnen und Sänger des ESWE-Chöre noch mit Rippchen, Würstchen und Salat stärken, der Abend sollte schließlich noch lang werden.

Auch in der Halle fand nochmals eine Begrüßung statt - es waren im Rathaus nicht alle Sängerinnen und Sänger anwesend.

Der ESWE-Männerchor eröffnete das öffentliche Konzert mit dem Sängergruß unter der Leitung von Musikdirektor Burkhard Keiper, der auch den ESWE-Frauenchor leitet.
Danach folgten “Santiano”, “Jenseits des Tales”, beide Lieder unterstütz von Willi Döltsch am Keyboard. ESWE goes Bigband ,-)) !

Dieter Schauerer sang im Anschluß ein Medley mit Liedern von Udo Jürgens.

Auch der Jugendchor unter der Leitung von Diplom-Pianist Carsten Diener trat auf und konnte die Anwesenden mit 3 Lieder erfreuen. Kaum zu glauben, daß so wenige Stimmen den Saal füllen können. Das war eine anerkennungswerte Leistung! Gratulation!!

Der ESWE-Frauenchor trug “Adiemus”, “Eriskay love lilt” und “Thank you for the music” vor und es wurde für diesen Votrag stark applaudiert.

Nach dem Frauenchor betrat der “Mannenkoor” die Bühne.
Heerlen-122Deren Sprecher Ton Janssen sagte die Lieder in bestem rheinischen Dialekt an! Nagut, ein klein wenig niederländischer Akzent war zu vernehmen.
Ihre Lieder “Marmor, Stein und Eisen bricht” “Zigeuner, spiel uns auf” und “He deit et wih ...” (Er machts wieder...). Die “Mannen” bekamen großen Applaus, die Mischung aus Spaß und Freude am Singen war nicht zu verkennen!!

Gemeinsam sangen der ESWE-Frauen- und Männerchor “Das ist dein Tag”.

Schlußlied war dann der “Fliegermarsch”, vorgetragen von dem “Mannenkoor Polyhymnia” gemeinsam mit dem ESWE-Männerchor. Die Piano-Begleitung übernahm Diplom-Pianist Carsten Diener.

Damit war der “öffentliche Teil” abgeschlossen und wir konnten nun völlig entspannt dem “geselligen Teil” entgegensehen.
Hier zeigten die Gäste aus den Niederlanden “ihr rheinisches Blut” mit Stimmungsliedern und den dazugehörigen Verkleidungen. Phantastisch.

Nicht vergessen dürfen wir den Auftritt von “Trude Herr” mit “Ich will keine Schokolade”.
Bärbel Sager mit ihrer einmaligen Show reißt alle von den Stühlen!

Wie der Abend nun bis Ende verlief habe ich nicht mitbekommen, hatte da auch noch Arbeit.
Jedenfalls saßen am Sonntagmorgen einige verschlafen wirkende Personen im Foye des Hotels und warteten darauf, die noch in der letzten Nacht auf USB-Stick überspielten Bilder mit nach Hause nehmen zu können.

Wir hoffen es hat unseren Gästen in Wiesbaden gefallen und nehmen gute Erinnerungen mit nach Heerlen.
Uns hat es viel Spaß gemacht und wir hoffen, daß wir uns noch einmal gesund wiedersehen.


Unser gilt Dank dem Vorstand der ESWE-Chöre, unseren Chorleitern und allen Helferlein!

Mehr Bilder gibts bei KLICK auf’s Bild

Bericht: D. Walkewitz, Bilder: K. u. D. Walkewitz, beide ESWE-Chor (@) 2017

Sie sind seit Mai 2002 unser

Gast

früher: Chor der Stadtwerke Wiesbaden 1905 e.V.

LilienWiesbaden

Wiesbaden

Mitglied im Deutschen und im Hessischen Sängerbund

 

WAPNEU-11-n
Titel ESWE-Chor_neu-Transparent-1004200802