Der ESWE-Frauen- und Männerchor zu Gast in Mülheim/Ruhr

Von Freitag, den 4. September bis zum 6. September 2015 reisten beide Chöre zur Jubiläumsfeier des “Strassenbahnverein (90 Jahre) und des Männerchor der RWW 1950 (65 Jahre) nach Mülheim/Ruhr.

Die Fahrt nach Mülheim gestaltete sich wie schon bei vorherigen Sängerreisen problemlos, da schon unterwegs mit einem netten kleinen Frühstück (Fleischwurst mit Semmel) die gute Laune hochgehalten wurde. Nach 6 1/2 Stunden und kleinen Pausen war das Ziel erreicht.
Zimmerverteilung und Freizeit bis 14.15 Uhr folgten.
Dann sammelten sich die Mitglieder zur Besichtigung der Brauerei König-Pilsener.
Nach dem Rundgang durch die Brauerei wurden alle ins Restaurant geführt, um dort mit Kartoffeln, Speck und Krautsalat mit Haxe serviert zu bekommen, dazu Pils und Radler bis nix mehr “geht” -vielleicht auch “steht”.

Gut abgefüllt konnte dann jeder nach Herzenslust in die Stadt maschieren oder auch einfach nur Fussball sehen - ganz nach belieben.

Am Samstag wurden wir dann nach dem Frühstück zum Wasserwerk Mülheim gebracht und dort mit Sekt und Blasmusik empfangen.
Nach der Begrüssung und Gesang folgten die Ansprachen.
Die ESWE-Chöre sangen Ubi Caritas und dabei konnte sich Frau Ministerpräsidentin Hannelore Kraft nicht zurück halten und sang zur Freude aller kräftig mit.
Dieter Schauerer brachte Grüsse unseres Oberbürgermeisters Sven Gerich mit, überreichte Geschenke sowie für die Ministerpräsidentin die goldene Chornadel, die ihr Yola Schauerer ansteckte.

Bei der Gelegenheit anlässlich des Jubiläums auch Ehrungen vorzunehmen ist selbstverständlich!
 

Beim Buffet mit Unterhaltungsmusik war es dann leider sehr laut, so dass kaum eine Unterhaltung zu Stande kam.
Natürlich durften die Gratulationen verschiedener Chöre nicht fehlen.

Die ESWE-Chöre sangen mit dem Werkschor um die Wette und schnitten dabei nicht schlecht ab.

Um 16 Uhr wurde Kaffee und Kuchen gereicht und es folgte der “Begegnungsmittag”.

Wir verliessen nach einer Soloeinlage von D. Schauerer mit Carsten Diener am Piano später die Veranstaltung um noch mal über die Shoppingmeile zu laufen oder einen Kneipenbummel durchzuziehen.

Am Sonntag, nach dem Frühstück, waren die Koffer schon gepackt und nach der Verabschiedung durch Vorstand und Sänger des Mülheimer Chores traten wir die Heimfahrt an. Mit PP-Pause bei Siegburg erreichten wir wohlbehalten die Heimat - am Laurenziberg - zu Peter Lich. Hier wurde eine Pause mit Essen eingelegt.
Zum Ausklang sangen die Männer den “Bacchus” und “Butterfly”, die Frauen das “Weinparadies” und wollten das berühmte “Likörchen”.

An dieser Stelle soll unserem Busfahrer Ottmar Seliger für seine übersichtliche Fahrweise gedankt werden, der uns wohlbehalten an die Christian-Bücher-Halle zurück brachte.

Dem Vorstand wird eine gute Organisation und Durchführung bescheinigt.

Bilder von der Sängerreise können HIER eingesehen werden oder “klick” auf obiges Bild

Bericht: B. Sager, Bilder: B. Sager, G. Sager, beide ESWE-Chor

0
Start-Pfeil
Titel Mülheim 2015 0186

Sie sind seit Mai 2002 unser

Gast

früher: Chor der Stadtwerke Wiesbaden 1905 e.V.

LilienWiesbaden

Wiesbaden

Mitglied im Deutschen und im Hessischen Sängerbund

 

WAPNEU-11-n
Titel ESWE-Chor_neu-Transparent-1004200802