Herbstkonzert 2008 in Würges

Am 27. September 2008 waren wir, der ESWE-Frauenchor, zum Herbstkonzert des Gesangsvereins „Eintracht“ 1852 e.V. Würges eingeladen. Alleine mussten wir nicht fahren, einige unserer Männer begleiteten uns.
Würges2008-011-Titelseite
Peter Wittmer fuhr uns OHNE “Navigations-Hilfsmittel” zum Ziel: dem Gemeinschaftszentrum in Bad Camberg-Würges. Auf der Fahrt dorthin konnte man sehen, dass der Herbst Einzug hält. Manche Bäume zeigten sich in wunderschönen Farben und die Temperaturen gingen in den Keller.

Der Gesangverein hatte zu seinem Konzert den Frauenchor Orlen, den MGV und Frauenchor Liederkranz Oberselters, die Sängervereinigung 1861 e.V. Steinfischbach, seinen Rentnerchor, den MGV Frohsinn Neesbach, den MGV 1872 e.V. Wiesbaden-Frauenstein Allegreddo, den MGV Germania 1838 Walsdorf e.V. und den ESWE-Frauenchor eingeladen.

Angenehm war: die Tische waren nicht so eng gestellt und sehr schön, dem Motto entsprechend, dekoriert. Es wurde gut für das leibliche Wohl gesorgt, sowohl bei den Getränken als auch beim Essen.

Zwischen den einzelnen Auftritten der Chöre, leider musste der MGV Frohsinn Neesbach absagen, wurden von Frau Gabriele Munsch (?) kurze Gedichte zum Thema Gesang und Musik vorgetragen. So war es nicht ein sturer Auftritt und Abgang der einzelnen Chöre.

Auch die Liedvorträge der einzelnen Chöre ließen sich gut anhören und keins wurde doppelt vorgetragen.
Was festgestellt wurde war, dass viele Lieder in Englisch gesungen wurden und die meisten Chöre in Schwarz auftraten. Es gab jedoch Farbtupfen in Form von bunten Schals und Krawatten.Würges2008-027-Ehrungen
Zwischendurch wurden noch Sänger geehrt, die bereits 40, 50 und 60 Jahre sangen. So kam man zu dem Schluss, dass zum Beispiel der Rentnerchor KEINE Nachwuchssorgen hat. Einer der Sänger in Rentnerchor von Würges ist sogar schon 92 Jahre alt. Also Männer und Frauen: haltet euch ran!!

Ein Chor zeigte allen Anwesenden, dass man sogar mit 13 Sängern schön und gut singen kann. Der MGV 1872 e.V. Wiesbaden-Frauenstein Allegreddo brachte die Anwesenden mit ihren Liedern richtig in Schwung. Sie hatten die richtigen Themen ausgesucht: „Männer mag man eben“ und „Frauen sind anders“. Das konnte das jeweilige Geschlecht bestimmt bestätigen. Sie waren auch der einzige Chor, von dem eine Zugabe verlangt wurde!

Auffallend war wie in so vielen anderen “alten” Chören auch, dass ältere Sangesfreunde sich nicht mit englischen oder anderssprachlichen Liedern und Text anfreunden oder auseinander setzen können oder wollen. Wie zu hören war, entspräche das nicht der “Tradition” und bald wurde auch “chinesisch” gesungen! Schade eigentlich, hier wäre Arbeit für Vorstände und Chorleiter, auch dem Sängerkreis!
Mit “Tradition” und nur “deutschsprachigen Liedern” alleine bekommt man heute keinen Sängernachwuchs.

An dieser Stelle an den Gesangverein „Eintracht“ 1852 e.V.Würges:
VIELEN DANK für die EINLADUNG. Es war ein sehr schöner und kurzweiliger Abend.
Wir kommen gerne wieder!

Start-Pfeil12
0

Bericht und Bilder: K. Weitze, D. Walkewitz, ESWE-Chor

... zu den Bildern:

Sie sind seit Mai 2002 unser

Gast

früher: Chor der Stadtwerke Wiesbaden 1905 e.V.

LilienWiesbaden

Wiesbaden

Mitglied im Deutschen und im Hessischen Sängerbund

 

WAPNEU-11-n
Titel ESWE-Chor_neu-Transparent-1004200802